Kräuterexkursion Petite Camargue bei Basel am 25. Mai 2014

Die Petite Camargue bei Basel liegt knapp nach der Grenze in Frankreich. Das Naturschutzgebiet zeichnet sich aus durch faszinierende Auenwälder und Trockenwiesen mit seltenen Orchideen (vor allem Ragwurz-Arten).

Interessieren Sie sich für Heilpflanzen, Wildblumen und seltene Orchideen? Dann bietet die Kräuterwanderung in die "Petite Camargue" eine ausgezeichnete Gelegenheit für ein paar erlebnisreiche Stunden Kräuterkunde in einer eindrücklichen Naturlandschaft. Bei den Heilpflanzen erfahren Sie viel Interessantes über ihre Wirkungen und Erkennungsmerkmale. Die Petite Camargue ist  aber auch einfach ein tolles Naturerlebnis - und das vor den Toren von Basel.

 

Die detaillierten Informationen zu dieser Kräuterwanderung finden Sie auf dem Portal Heilpflanzen-Info in der Rubrik "Kurse". Dort werden auch die Ausschreibungen publiziert für weitere Kräuterkurse und Kräuterwanderungen, zum Beispiel in den Regionen St. Gallen (Amden, Quinten), Luzern (Rigi), Zürich (Thurauen), Bern (Mürren, Lenk, Kandersteg), Schaffhausen (Randen: Hemmental - Merishausen), Graubünden (Flims / Trin: Rheinschlucht, Feldis) und Wallis (Lötschental, Jeizinen - Leuk). Ausserdem gibt es dort infos zu der Phytotherapie-Ausbildung am Seminar für Integrative Phytotherapie in Wintethur.

 

Leitung der Kurse, Weiterbildungen und Ausbildungen:

Martin Koradi, Dozent für Naturheilkunde / Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur (Kanton Zürich, Schweiz).